BT Oberliga

Vier Bundesländer sind mittlerweile im Thema „Beach Tennis Liga-Spielbetrieb“ aktiv. Berlin und Niedersachsen haben die Mini-Saison bereits abgeschlossen. In Baden-Württemberg ist der Erstversuch einer Ligarunde noch in vollem Gange – und laut Initiator Gerd Hummel läuft es dort ganz prächtig. In Mecklenburg-Vorpommern startet die Punktrunde am Wochenende 9. und 10. September. Dort war man bereits im Vorjahr mit 14 Herren-Doppeln und 4 Damenteams aktiv in das Abenteuer Punktspielrunde gestartet. Für 2017 wurde umgestellt; um sich mit den anderen Bundesländern einheitlich zu präsentieren. So werden die Ligaspielbetriebe in allen vier Bundesländern 2017 als Teamwettbewerb mit gemischten Mannschaften ausgetragen. Zu spielen sind gegen die Gegner jeweils ein Herren-Doppel, ein Damen-Doppel sowie zwei Mixed-Partien. Das heisst, dass pro Mannschaft mindestens zwei Damen und zwei Herren an den Start gehen müssen. Wir hoffen auf schöne Spiele, positive Erfahrungen der teilnehmenden Landesverbände und für 2018 dann in noch mehr Bundesländern und Verbänden einen richtigen Punktspielbetrieb im Beach Tennis.

Beach Tennis Team-Oberliga Mecklenburg-Vorpommern 2017

Rostock Palm Beacher und MV Sharks setzen sich in MV durch

48 Matches in 12 spannenden Begegnungen haben die gemischten Teams der Beach Tennis Oberliga MV 2017 bereits absolviert. Dabei haben sich die MV Sharks (8:0 Punkte) und die Rostock Palm Beacher (7:1 Punkte) souverän in ihren Oberliga-Gruppen durchgesetzt und treffen nun im Finale am Sonntag, den 17. September in Warnemünde aufeinander. Beginn der Finalspiele ist um 12 Uhr auf der ganz neuen Beach Tennis Anlage des TV Blau-Weiß Warnemünde.
Finale Sonntag 17.9. 12 Uhr
Rostock Palm Beacher vs. MV Sharks

Beach-Tennis-Courts des TV Blau-Weiß Warnemünde

In den kommenden Tagen werden dann noch die Platzierungsspiele der Netzroller Rostock gegen Albatros Rostock um Platz 3 und das Spiel um Platz 5 zwischen den Warnemünde Broilers und den Stralsund Sundmixern ausgetragen.